Hundeosteopathie


Damit Ihr Vierbeiner morgen wieder fit und vital an Ihrer Seite geht!

Hundeosteopathie

Osteopathische Hundebehandlung

Da es zahlreiche Anzeichen gibt, die auf eine bestehende Problematik des Hundes hinweisen, sollte man bei jeder Veränderung des Tieres hellhörig sein. Hier einige Beispiele für häufig auftretende Veränderungen:




  • Apathie
  • Trägheit
  • aufgeblasener Bauch
  • steifer Gang
  • Probleme beim Treppe steigen
  • Probleme beim Hinlegen oder Aufstehen
  • Lähmungen (Dackellähmung)
  • Fellwechselstörungen
  • stumpfes Fell
  • Mundgeruch
  • usw.

Dies soll nur eine kleine Auswahl der möglichen Auffälligkeiten darstellen. Außerdem sollte sich jeder, egal ob Mensch oder Tier, so selbstverständlich wie die Zahnkontrolle, einmal im Jahr osteopathisch untersuchen lassen. Diese Untersuchung dient der Prophylaxe, um zum Teil schwerwiegenden Erkrankungen vorzubeugen. Darüber hinaus werden bestehende Probleme behandelt, die vielleicht noch gar nicht bemerkt wurden.

Behandlungsmöglichkeiten:

  • Leistungstief
  • Scheinschwangerschaften
  • Fruchtbarkeitsprobleme
  • Probleme mit dem Verdauungstrakt (Verstopfungen, ständiger Durchfall, Funktionseinschränkung der Bauchspeicheldrüse ...)
  • Hüftdysplasien (HD)
  • Rückenschmerzen / -probleme
  • Lahmheit
  • Steifheit
  • Lähmungen
  • Dackellähmung
  • Störungen der Leberfunktionen
  • Erleichterung beim Wobbler-Syndrom
  • und vieles mehr ...

Behandlungsablauf:

Selbstverständlich komme ich nach einer Terminvereinbarung gerne zu Ihnen. Mein Einsatzgebiet erstreckt sich über ganz Deutschland und auf Wunsch auch darüber hinaus.
Wichtige Voraussetzungen für einen guten Therapeuten sind eine hohe Sensibilität, ein ausgeprägtes Fachwissen und sinnvoll angewandte manuelle Techniken.
Nach einer ausführlichen Anamnese erfolgen ausschließlich mit den Händen durchgeführt, die Diagnose und die Therapie. Der Osteopath ertastet das Gewebe Schicht für Schicht, wodurch er vorhandene Bewegungseinschränkungen, die Mobilität der Organe und Spannungen des Gewebes und der Muskulatur auffindet. Bei einer osteopathischen Behandlung steht der Patient im Mittelpunkt und nicht die Krankheit. Ein Osteopath hat den gesamten Organismus im Blick, benutzt und mobilisiert mittels osteopathischer Techniken und der Cranio-Scralen-Therapie die Selbstheilungskräfte des Körpers und verbessert durch das manuelle Behandeln einer Körperstruktur seine Funktion.
In den meisten Fällen lassen sich akute Probleme mit ein bis zwei Behandlungen von jeweils ca. einer Stunde therapieren. Die Kosten für eine Therapie belaufen sich auf 80,00 € zzgl. wird eine Kilometerpauschale berechnet.

Hund
Hund
Hund
contact information